Gruppe Eisenbahn Witterswil  

 

DiModulanlage EiWi 1

Inspiriert von der Anlage der Dampfgruppe Bern, begannen wir anfangs der 90er Jahre mit der Planung und Projektierung einer eigenen Modulanlage. Sie sollte für Ausstellungen und den Aufbau in Witterswil auf der Wiese des SMCC (Swiss Model Car Club) geeignet sein.

Folgende Kriterien waren für uns wichtig:

  • Beliebig kombinierbar
  • Grosser Nivellierbereich
  • Bedingt wetterfest
  • Einfacher Aufbau

Nach einigen Tests und Abklärungen stand die Konstruktion fest. Standardmodule aus SPERRAFORM® mit Vierkantrohrfüssen und Stahlverbindungselementen, 1.5m Länge 0.55m Breite. Die Anlage sollte im Endausbau vierspurig sein mit einer Weichenstrasse. Wir planten 12 Gerade- und 12 Bogenmodule mit einem mittleren Radius von 3m, was eine Anlage von 15.5m x 6.5m ergibt. Auf die Modellbauausstellung in Reinach BL 1992 war die erste Bauetappe mit drei Gleisen fertig. Dort bestand die Anlage ihre Feuertaufe.

Im Winter 02/03 haben wir die Anlage dann mit allen vier Gleisen ausgerüstet.

Im darauf folgenden Winter starteten wir den Endausbau mit der Drehscheibe und den sechs Anfeuerstellen. Es kamen dann auch noch einige gerade Module dazu. Jetzt ergibt sich eine maximale Länge von 22m bei 6.5m Breite.

Baujahr  1992 
Grösse  22.5m x 6.55m (flexibel)
Module  Gerade 17 / Bogen 12 / Spezielle 10
Höhe  max. 1.1m
Material  Sperraform®   Birke / Stahl
Gleise  4 x 45m (Hübner)
Weichen  4 (Hübner)
 2 Doppelkreuzungsweichen (Propst)
Drehscheibe  90cm (Eigenbau)
Anheizplätze  7
Lokabstellplätze  90cm (Eigenbau)
Abstellgleise  2 x 6m
   
  

 

1992 Unsere Modulanlage entsteht
14 Bilder
1992 Unsere Modulanlage entsteht
 
1994-2017 Erweiterung mit Drehscheibe
19 Bilder
1994-2017 Erweiterung mit Drehscheibe
Im Winter 93/94 haben wir ein Anschlusselement mit einem Einfahrtgleis und einem Drehscheibenmodul mit einer einfachen Holzdrehplatte gebaut. 2009 vor dem Einbau eines Teils unserer Anlage im Säli von Paul T. in Bättwil haben wir die Drehscheibe umgebaut. 2013 wurde die Anlage ins neue Säli in Witterswil gezügelt. 2017 haben wir in einem Bogenmodul eine Ausfahrt nach aussen eingebaut, so dass die Anlage über eine gebogene Klappschwenkbrücke mit dem Paternoster verbunden werden konnte.
1994 Die Aufbauvarianten
16 Bilder
1994 Die Aufbauvarianten
 

Die Aussenanlage EiWi 2

 Baujahr  1999 - 2002
 Grösse  30m x 8m
 Höhe  max. 1,1m
 Material  Inox / Alu. / Stahlgitterroste verz.
 Gleise  4 x 45m   /  1 x 75m  /  1 x 74m / 45m 
 Weichen  19 Hydraulisch / 3 Hand   (Eigenbau)
 Drehscheibe  130cm   (Eigenbau)
 Anheizplätze  6
 Lokabstellplätze  2 x 6m + 6 x 1.5m
 Abstellgleise  2 x 6m  + 4 x 9m

 Zug Safe
 (Sesam)

 4 Etagen à 4 x 9m   Total 144m  elektrisch   mit Etagenvorwahl (Eigenbau) 
 1 zusammenklappbare Einfahrtbrücke mit
 vierfach Weiche
 Schiebebühne  1m gebogen R 3m, Antrieb mit Seilzug   (Eigenbau)
 Brücken  2 Auflappbar mit Verriegelung
 Spezialweichen  Doppelschwenkweiche mit 2 Einfahrten   und  8 Ausfahrten 


 

 

1999-2000 Bau permante Anlage
82 Bilder
1999-2000 Bau permante Anlage
 
2000 -2007 Ausbau der permanenten Anlage
35 Bilder
2000 -2007  Ausbau der permanenten Anlage
 
2015 Bau unserer Abstellanlage "Sesam"
36 Bilder, 2 Videos
2015 Bau unserer Abstellanlage "Sesam"
 
2019-2020 Storenneubau
31 Bilder
2019-2020 Storenneubau